Wie können Jugendliche ihre Potenziale besser erkennen?

Wie können Jugendliche ihre Potenziale besser erkennen?
Bild: Agung Pratamah

„Was willst Du denn beruflich so machen?“ … eine scheinbar einfache Frage an Jugendliche. Doch sie ist mit so vielen anderen Fragen verbunden, dass sie sehr herausfordernd für junge Menschen ist. Eine zielorientierte Beratung mit fundierter Potenzial-Analyse hilft, die richtigen Antworten zu finden.

Wer Jugendliche fragt, welchen Beruf sie ergreifen wollen, fragt sie damit auch: Wer bist Du? Worin bist Du gut? Und was machst Du gerne? Damit verbunden ist ebenfalls die Frage: Welche Bedeutung hat Arbeit für Dich überhaupt?
Denn schon für die Generation Y (ab 1980) und Z (ab1995) hat Arbeit einen anderen Stellenwert als für ihre Eltern. Und die jetzt heranwachsende Generation hat natürlich auch ihre eigenen Vorstellungen. Vor allem legt sie Wert auf sinnvolle, die eigene Person bereichernde berufliche Tätigkeiten. Berufswahl ist ein individueller und bedeutender Schritt mit weitreichenden Folgen.

Mit der Berufsfrage sind also elementare Fragen verbunden. Das macht dieses Thema für junge Menschen so herausfordernd. Und dass diese Fragen ausgerechnet während der Pubertät gestellt werden, wenn die persönliche Entwicklung noch mit vielen Unsicherheiten verbunden ist – das ist fast schon unfair. Aber es geht ja nicht anders.

Wie kann man also Jugendliche effektiv dabei unterstützen, ihre Interessen und Talente besser zu erkennen, ebenso wie ihre eigenen Vorstellungen von Arbeit und Beruf?

Individuelle Potenziale aufspüren und bewusst machen
FreiGestalten bietet eine Potenzial-Analyse, die auf wissenschaftlichen Persönlichkeits- und Fähigkeitstests basiert. Wir schauen uns die berufsrelevanten Talente und Interessen der jungen Persönlichkeit an, zum Beispiel: Eher empathisch und sensitiv oder pragmatisch und sachbezogen? Eher praxisorientiert oder analytisch? Was passt besser: Studium oder Berufsausbildung, oder gar beides zugleich? Wo liegen die individuellen Stärken und Schwächen? Wie werden Aufgaben und Herausforderungen angegangen? Wenn die individuellen Potenziale und Ziele klar sind, dann wird der persönliche Weg in den Beruf nicht nur leichter, sondern erfahrungsgemäß auch erfolgreicher.

Die verschiedenen Facetten der Persönlichkeit, die individuellen Interessen und Neigungen offenzulegen und zu erkennen, spielt für die Berufsentscheidung eine wichtige Rolle. In der Schule und im täglichen Leben ist oft nicht die Zeit, sich damit zu beschäftigen. Manchmal fehlt es an einem Sparringspartner, der verschiedene Perspektiven in den Berufswahlprozess einbringen kann. Darum ist ein professioneller Blick von außen hier so hilfreich. Studien- und Berufswahl sind eben wichtige Entscheidungen mit nachhaltiger Wirkung. Dabei geht es neben der persönlichen Karriere immer auch um Selbstverwirklichung, um Lebensglück.
Für Eltern bedeutet die professionelle Beratung und Begleitung das beruhigende Gefühl, dass ihre Kinder auf dem Weg in eine gute berufliche Zukunft sind.

Nach dieser eingehenden Beschäftigung mit unseren jungen Klientinnen und Klienten geben wir Empfehlungen für Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten, die wir in einem persönlichen Bericht zusammenfassen. Dieser Bericht profitiert auch von unserer genauen Kenntnis der Hochschullandschaft. Denn die heutige Vielfalt der Hochschulen mit ihrer oft unübersichtlichen Vielzahl an Fachrichtungen bzw. Studiengängen ist für Jugendliche und Eltern oft nicht leicht einzuschätzen: Öffentliche oder private Uni? Dual oder Vollzeit? Bachelor oder Master? Was qualifiziert für das angestrebte Berufsziel?

Diese Vielfalt ist die beste Voraussetzung, um genau die richtige Ausbildung für junge Menschen zu finden. Außerdem fördert es Diversität – die menschliche Vielfalt und Verschiedenartigkeit, die für Unternehmen und Gesellschaften so vital ist.